Seiten

Mittwoch, 1. März 2017

Warum Elbe und nicht Moldau?

Wenn zwei Flüsse in einander fließen, so bestimmt der längere Fluss den Namen des gemeinsamen Flusslaufes.

Nun fließen auf Tschechischem Boden die Elbe und die Moldau zusammen. Wie wir alle wissen fließt ab dort die Elbe weiter durch Deutschland und mündet bei Hamburg in die Nordsee.

Warum aber heißt der Fluss nicht Moldau? Sie ist der Längere der beiden Flüsse bis zum Zusammenfluss und somit wäre unsere Elbe eigentlich unsere Moldau.

Für Aufklärung wäre ich dankbar...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen