Seiten

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Weltuntergang am 21.12.2012

Schon seit einiger Zeit ist es in aller Munde, dass der 21.12.2012 das Ende der Welt bedeuten soll und an diesem Tag die Erde untergeht. Grund für diese Theorie ist der uralte Maya-Kalender, der genau an diesem Tag enden sollte.

Viele Wissenschaftler und Prophethen haben sich, seit dem Fund dieses berühmt, berüchtigten Kalenders, mit der Thematik auseinander gesetzt und man hat wohl herausgefunden, dass dieser Tag die Ankunft eines Herabsteigenden sein soll? Diese Information deutete man so, dass dieser Ankömmling wohl Unheil bringen soll und damit das Ende der Welt hervorruft.

Und jetzt soll doch alles ganz anders sein, da man sich geirrt hat und der Kalender falsch interpretiert wurde. Böhmische Wissenschaftler sollen herausgefunden haben, dass die ganz Sache noch über 100 Jahre auf sich warten lässt, weil man den Kalender falsch mit unserem Kalendersystem syncronisiert hat.

Wer Samstag am Morgen in Richtung Osten die Sonne aufgehen sieht und auch so noch alles da ist, wo es hingehört, der weiss dann, dass die Mayas zwar ein sehr schlaues Völkchen waren, wir aber noch nicht so schlau sind, deren Kalender ordentlich zu interpretieren.

Abschlusswort: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Kommentare:

  1. Am Ende will nur keiner zugeben, dass die Mayas nicht Recht hatten mit Ihrem Kalender und so nicht auch all die vergangenen Sachen gerade gerückt oder plötzlich angezweifelt werden müssen.

    AntwortenLöschen
  2. der 21.12. ist schon sehr nah dran... wenn man den kalender richtig "synchronisiert" fällt der 13. Baktun auf Sonntag und das dürfte der 23.12. sein.

    AntwortenLöschen